Highlights der Clubgeschichte

2016       9. Rang Cadets (U15) als Spielgemeinschaft mit TruckStars Dulliken; NLB: 8. Rang – erstmalige Playoff-Teilnahme = Ligaerhalt

2015       Vizemeister Cadets (U15), 5. Rang Juveniles (U12), 7. Rang NLB = Ligaerhalt

2014       6. Rang Cadets (U15), 6. Rang Juveniles (U12), 9. Rang NLB = Ligaerhalt

2013        SCHWEIZER MEISTER Cadets (U15), 2. Rang 1. Liga = Aufstieg in NLB, 3. Rang Juveniles (U12)

2012       SCHWEIZER MEISTER Juveniles (U12), 3. Rang 1. Liga, 4. Rang Cadets (U15),

2011        SCHWEIZER MEISTER Cadets (U15), 3. Rang Juveniles(U12), 6. Rang 1. Liga

2010       SCHWEIZER MEISTER Cadets (U15), 3. Rang 1. Liga, 4. Rang Juveniles(U12), 6. Rang NLB = Abstieg

2009       Aufstieg in NLB, 4. Rang Cadets (U15) + Juveniles (U12) in Halbfinals

2008       Vizemeister Juveniles (U12), 3. Rang Cadets (U15); 1.Liga an intern. Turnier in Monthey  3. Rang

2007       3. Rang Juveniles (U12), 4. Rang Cadets (U15)

2006       Playoff Halbfinal 1.Liga, 3. Rang

2005       Vizemeister Juveniles (U12)

2004       NLB 7. Rang; Abstieg in 1. Liga, Eröffnung T-Ball-Gruppe (<8jährige)

2003       Gruppensieger 1. Liga West; Aufstieg in NLB

2002      3. Rang Juniors (U18) und Cadets (U16)

2001       Schweizermeister Juniors (U18), 3. Rang Cadets (U16)

1999       zusätzlich gemeinsames 2. Liga-Team mit Cardinals Bern

1998       Aufsteigsspiele 1. Liga/NL B: Ausscheiden 2. Runde; 3. Rang Juveniles (U12)

1997       Juniorenteams mit den Cardinals Bern als „Berner Bears“

1995       erste Teilnahme an der CH-Meisterschaft

1994       Gründung des Baseball Club Hunters Thun
Gründungsvorstand nach der Gründungsversammlung vom 20. August 1994
Präsident: Tom Volk
Vize-Präsidentin: Margrit Hürzeler
Protokollführer: Jürg Oberli
PR-Chef: Herbert Schweizer
Kassier: Christian Lehmann
Beisitzer: Robert Germann
Revision: Regina Rothenbühler und Robert Germann